Sie benötigen Hilfe? Telefonische Sprechstunde täglich 10:00 - 12:00 Uhr unter 0561 / 81644 321

Vortrag - Tagung - Fortbildung


Fortbildung "Psychotherapie zu dritt"

Psychotherapie mit geflüchteten Menschen kommt meist nicht ohne die Verständigungshilfe von Dolmetscher*nnen aus. Diese Fortbildung soll mehr Handlungssicherheit für die gemeinsame Arbeit geben. Neben  praxisnahen Informationen und praktischen Übungen besteht die Gelegenheit sich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.

Themen in Theorie und praktischen Übungen sind:

  • Wie bereite ich mich auf das Beraten in der Triade vor?
  • Welche wichtigen Regeln und Vereinbarungen sollten getroffen werden?
  • Risiken von Nicht-Verstehen und Missverständnissen und wie sie aufgelöst werden können
  • Schwierige Beziehungs-Dynamiken im Trialog und Umgang damit
  • Das Nachgespräch zwischen Berater*in und Dolmetscher*in als wichtiger Bestandteil des Prozesses

Zielgruppe: Psychotherapeut*innen, Dolmetscher*innen

Referentin: Marie Rössel-Čunović, Diplom-Pädagogin, systemische Familientherapeutin, ist in eigener Praxis als Dozentin und Supervisorin für haupt- und ehrenamtliche Gruppen und Teams tätig, die mit psychisch sehr belasteten oder traumatisierten Geflüchteten arbeiten.

Die Akkreditierung der Veranstaltung ist bei der Psychotherapeuten-kammer als Fortbildungsveranstaltung beantragt (6 Punkte).

Marie Rössel-Čunović (Mitte) mit Teilnehmer*innen der Fortbildung in 2018
Marie Rössel-Čunović (Mitte) mit Teilnehmer*innen der Fortbildung in 2018

Der Termin für diese Fortbildung erfolgt in Absprache.


Hilfe für Helferinnen und Helfer

Ein Gesprächsangebot in Kooperation mit dem FreiwilligenZentrum Kassel
Ein Gesprächsangebot in Kooperation mit dem FreiwilligenZentrum Kassel

Das Thema Stress/Überforderung betrifft alle in unserer schnelllebigen Gesellschaft. Besonders diejenigen, die sich freiwillig im Bereich der Geflüchtetenhilfe engagieren, sehen sich vielfach mit komplexen und herausfordernden Situationen konfrontiert. Die offene Gesprächsgruppe bietet Gelegenheit anderen Ehrenamtlichen zu begegnen, unter Anleitung Rollen zu reflektieren und für Fälle und Fragestellungen mehr Klarheit für nächste Schritte zu gewinnen. Das Angebot ist kostenlos.

Zielgruppe: Freiwillig Engagierte in der Geflüchtetenhilfe
Wo: Treppenstr. 4, 3.OG
Wann: 14-tägig donnerstags von 16:00 - 18:00 Uhr
Anmeldung: 0561 81644321 / info@pzg-nordhessen.de

Krisengespräch
Freiwillig Engagierte in der Geflüchtetenhilfe, die sich in einer akuten Krisensituation befinden und zeitnah Unterstützung suchen, können hierfür einen Termin mit Katharina Schulz vereinbaren:

Tel. 0561 36166 / katharinaschulz7@aol.com